+++ Judo +++ Karate +++ Jiu-Jitsu +++ Taekwondo +++ Street Combat +++ Ten-Jitsu +++ Hapkido +++ Kickboxen +++ +++ Fragen Sie nach Ihrer Budo-Sportart! +++

7. Bundeslehrgang Judo / Jiu-Jitsu in Neustadt a. Rbge.


Am 17.- 18.06.2017 stand der 7. IBF-Bundeslehrgang auf der jährlichen Tagesordnung, der in Neustadt am Rübenberge in der Bunsenhalle der Leineschule stattfand.

Der Lehrgang wurde durch Luciano Köhler, dem Abteilungsleiter Jiu-Jitsu des TSV Neustadts, und seinen unterstützenden Spartenmitgliedern hervorragend ausgerichtet.

Eine Vielzahl interessierter Budoka aus anderen Vereinen der IBF-Deutschland nahmen an dem Lehrgang teil.

Doch nicht genug, auch Verbandsmitglieder der IBF-Schweiz mit Verbandspräsident Paul Küng reisten zum Bundeslehrgang nach Neustadt an und nahmen dazu diese lange Anreise in Kauf. Mark English aus Sheffield UK überbrachte die Grüße des leider kurzfristig ausgefallenen Referenten Tom Starling, Präsident der IBF England & Wales.

Die Mitglieder der Jiu-Jitsu-Sparte des TSV Neustadts glänzten ebenfalls mit einer regen Teilnahme.

An beiden Lehrgangstagen wurde das Wissen und Können der erfahrenen Referenten aus den verschiedensten Stilrichtungen an die Lehrgangsteilnehmer auf zwei großen Mattenflächen gelehrt und weitergegeben.

Zu den Referenten des 7. Bundeslehrgangs gehören:
Peter Bruns, 8. DAN Jiu-Jitsu, 7. DAN Judo;
Willy Profijt, 8. DAN Jiu-Jitsu, 2. DAN Judo;
Bernd Herm-Meyer, 7. DAN Jiu-Jitsu, 1. DAN Allkampf;
Paul Küng, 6. DAN Ju-Jitsu, 3. DAN Judo, 1. DAN Karate;
Daniel von Ey, 5. DAN Goshin-Ryu Jujutsu;
Stefan Kamutzki, 3. DAN Jiu-Jitsu, 3. DAN Barokai, Krav Maga Ausbilder;
Luciano Köhler, 3. DAN Jiu-Jitsu;
Michael Placzek, 3. DAN Judo;
Reiner Vogt, 2. DAN Judo, 1. DAN Aikido;
Enrico Köhler, 2. DAN Jiu-Jitsu;
Jasmin Baumgartner, 1. DAN Judo

Am ersten Tag des Bundeslehrgangs wurden neben dem Referentenprogramm noch mehrere Prüfungen im Rahmen des Lehrgangs abgehalten. Unter anderem wurde Paul Küng, Präsident der IBF-Schweiz, durch die eingesetzte Prüfungskommission: Peter Bruns (8. DAN Jiu-Jitsu), Peter Berg (8. DAN Jiu-Jitsu) sowie Willie Profijt (8. DAN Jiu-Jitsu) zum 6. DAN Ju-Jitsu geprüft.

Des Weiteren legte Jens Ahrndt seine Prüfung zum 2. DAN Jiu-Jitsu mit einer ausgesprochen guten und hervorzuhebenden Leistung ab. Ebenso wurde die Prüfung von Jannick Sohns zum 1. DAN Jiu-Jitsu mit einer soliden Vorstellung absolviert. Schließlich wurde der „Prüflingsälteste“ Horst Rüdiger ebenfalls zum 1. DAN Jiu-Jitsu geprüft und schloss seine Prüfung unter Berücksichtigung seines Lebensalters mit einer sehr zufriedenstellenden Darbietung ab.

Alle Prüflinge haben letztlich ihre Prüfung bestanden und erhielten durch die Prüfungskommission die nächsthöhere Graduierung verliehen. Präsident der IBF-Schweiz, Paul Küng, erreichte mit dem Bestehen seiner 6. DAN Prüfung somit den Rang eines Großmeisters im Ju-Jitsu.

Noch einmal viele Glückwünsche an alle Prüflinge!.

Nachdem alle Prüfungen abgeschlossen und die Referenten mit ihrem Lehrprogramm fertig waren, neigte sich der Samstag so allmählich seinem Ende zu. Um den ersten erfolgreichen Lehrgangs-tag gemeinsam ausklingen zu lassen, wurde in dem Clubheim des TSV Neustadt gegrillt und das ein oder andere Bierchen getrunken, um den Tag Revue passieren zu lassen.

Am Sonntag, dem zweiten Tag des Lehrgangs, konnte den meisten Teilnehmern die Anstrengungen des ersten Tages im Gesicht angesehen werden. Dennoch wurde sich weiterhin angestrengt und aufmerksam zugehört, um möglichst viel an Wissen mitnehmen, seinen Kampfstil weiterentwickeln und neue Techniken hinzulernen zu können.

An dieser Stelle einmal einen großen Dank an alle Referenten mit ihren ausgesprochen lehrreichen Trainingseinheiten!

Alles in Allem verlief der 7. Bundeslehrgang der IBF reibungslos und ohne erwähnenswerte Schwierigkeiten. Dies lag mitunter an den vielen helfenden Händen aus den Reihen der Selbstverteidigungssparte Jiu-Jitsu und dem Ausrichter Luciano Köhler, welchem die Koordination und Vorplanung oblag. In Zusammenarbeit mit dem Lehrgangsleiter Peter Bruns, Vize-Präsident des IBF-Deutschlands, konnte alles für diese Veranstaltung organisiert und abgesprochen werden.

Somit richtet sich ein weiteres Dankeschön auch noch einmal an alle Helferlein, dem Ausrichter und der Lehrgangsleitung, ohne die das alles nicht zu ermöglichen gewesen wäre!

Bericht Enrico Köhler, Fotos: Enrico Köhler und Bernd Herm-Meyer

Zurück zur Startseite
Impressum Webmaster IBF Deutschland e.V